Zur Bildergalerie

Am vergangenen Sonntag (04.12.2016), fand in Weiterstadt der alljährliche Nikolauslauf statt.

Bei arktischen Temperaturen (- 6 Grad Celsius!!!!!) gingen 5 Roßdörfer Athleten (Jenny und Martin „Matze“ Lackinger, Verena Metzler, Sascha Muschwitz und Daniel Neuroth) an den Start.

Als Erste durfte unsere Kaderathletin Jenny an den Start. Sie blieb wie immer cool (bei dem Wetter sogar noch cooler) und lief die 2 km souverän in 10:16 min und sicherte sich, trotz starkem Seitenstechen, einen super Platz im Mittelfeld.

Für die Nachwuchssichtung am Sonntag den 13. November, konnte der Hessische Triathlon Verband ein Anmelderekord verzeichnen. Mehr als 60 Sportlerinnen und Sportler haben sich für die Sichtung gemeldet und ich Jenny Lackinger bin mit dabei. Da der Kader allerdings weiterhin auf 18 Plätze begrenzt ist, wird die Auswahl in diesem Jahr besonders schwierig.

Als erste Hürde muss man erstmal die Norm schaffen, dass heißt  400m in 6,50 min schwimmen und 1km in 3,50 min laufen. Um 9:00 Uhr war Treffpunkt im Trainingsbad in Darmstadt. Als erstes wurde die Anwesenheit der Athleten kontrolliert und verschiedene Abläufe erklärt. Danach ging es zum Einschwimmen, da ich ziemlich am Schluss starten musste habe ich das Einschwimmen zeitlich bis zum Ende ausgenutzt.

„Mahalo, Volunteers“

An dem Ironman auf Big Island (Hawaii) nehmen ca. 2400 Teilnehmer aus der ganzen Welt teil. Entsprechend lebhaft geht es in der Wechselzone und am Start zu. Für mich ist es nach 2010 und 2013 der dritte Start bei den Ironman Weltmeisterschaften. Diesmal starte ich als Europameister in der Altersklasse M55.

Am 08.10.20016 fand die 15. Olympische Ballnacht in Wiesbaden statt. Einige Athleten von SF Tria Roßdorf wollten sich dieses Event nicht entgehen lassen und kauften Flanierkarten für diesen Abend.

Zuerst trafen wir uns alle in einem italienischen Restaurant der gehobeneren Klasse zum Abendessen und stimmten uns mit guten Weinen zu Kalbskotelett und Lammkarree auf eine rauschende Ballnacht ein.

Hier einige Impressionen vom Abend...

Erfolgreiche SF Tria Roßdorf beim 3sathlon am 11.09.16

Jedes Jahr auf´s Neue finden sich jede Menge Triathleten der SF Tria Roßdorf in Traisa ein, um in 3er Teams am 3sathlon (550 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Lauf) teilzunehmen. Der eigenwillige Wertungsmodus dürfte mittlerweile bekannt sein, es werden nicht einfach die 3 Zeiten der Teammitglieder addiert, nein, ein Faktor für Alter und Geschlecht führt noch zu deutlichen Verschiebungen in der Ergebnisliste.

Normalerweise, ja normalerweise ist es in der Orangerie wohl eher ruhig. Heute aber nicht. Das stellt auch gerade das Hochzeitspaar nebst Photograph fest. Wie man sich auch hinstellt und verliebt dreinschaut, ständig hüpfen irgendwelche Gestalten in knallbunten T-Shirts durchs Bild. Was ist da los?

Notanker wider Willen

Zur Bildergalerie...

Am Sonntag den 28.06.2016 fand der dritte Wettkampf der 2. Hessliga der Männer in Bad Arolsen statt. Der Twistesee-Triathlon geht über die olypische Distanz und ist für seine anspruchsvolle Radstrecke mit heftigen Anstiegen bekannt. Darüber hinaus versprach die Wettvorhersage schwüle Temperatur bis zu 37 °C … im Schatten.

Am 04.09.2016 startete ich, Jenny Lackinger, beim Triathlon in Trebur. Das Wetter spielte mir in die Karten, denn es regnete und es war nicht so heiß wie beim letzten Mal in Viernheim mit 37 Grad. Die Distanz war wie immer 400m schwimmen, 10 km Rad fahren und 2,5 km laufen. Diesmal musste ich allerdings 12 Bahnen schwimmen weil das Schwimmbad nur 33 1/3 m lang war - das hieß für mich mehr Rollwenden.

Erfolgreiches Wochenende - 2. HL Damen gewinnen in Viernheim

„Auch heute wird es wieder über 30 Grad warm. Am besten Sie entspannen sich am See und sehen von stark körperlichen Aktivtäten ab" lautete der Ratschlag des Radiomoderators auf der Hinfahrt zum dritten Wettkampf der Hessenliga in Viernheim. Diesem Rat konnten unsere Hessenliga-Starterinnen Uli, Sandra, Steph und Verena sowie Einzelstarterin Jill nicht befolgen. Für sie stand heute eine Olympische Distanz auf dem Plan – und damit auch die Erste für Verena. Beste Bedingungen also.

Die Roßdorfer Musketiere und der junge Neue in Baunatal
Einer für Alle und Alle für Einen (Teil 2)

Am Sonntag, 04.09.2016, wurde in Baunatal  ein Triathlon für die Teams der Hessischen Triathlon Liga und der Regionalliga veranstaltet. Dabei waren 750m auf der 25m Bahn im Hallenbad zu schwimmen, nach einer einstündigen Pause 21km Rad zu fahren und abschließend 5 km zu laufen. Die Herausforderung war dass man als Team zusammenbleiben musste. Erschwerend kam hinzu dass genau an diesem Tag der Wettergott kein Einsehen mit den Athleten hatte und es teilweise wie aus Eimern schüttete.

23.07.2016 14:29 Uhr - 530 Minions stehen auf dem nördlichen Strand von Amrum...Ach ne, es sind 530 Triathleten mit Schwimmbrillen und gelben Schwimmkappen und sie warten auf den Start des außergewöhnlichen 'Red Bull Tri Island' - einem Triathlon über eine olympische Distanz nur auf 3 Inseln und mit einer verlängerten Schwimmstrecke. Außerdem gibt es aufgrund der Tide einen harten Cut-Off nach dem Schwimmen und Radfahren- wer inklusive Wechselzeit nicht innerhalb von 2:30 Stunden an dem Steg zur Überfahrt nach Sylt ist wird auf Föhr zurückgelassen...5,4,3,2,1 GO!

Showdown in Baunatal am 4.9.2016

Wechselnde Wetterbedingungen, ein Wettkampf im Jagdstart und Verzögerungen im Ablauf waren die Herausforderungen für uns-Verena Metzler, Ulrike Simons und Michaela Nahler-um beim letzten Bewerb der Saison 2016 über die Sprintdistanz nicht nur die sehr guten Leistungen der Mädels von Viernheim zu wiederholen, sondern auch eine gute Saisonplatzierung der SF Tria Rossdorf in der 2. Hessenliga zu erreichen.

Anything is possible – 2. HL Damen erreichen den 5. Platz beim Celticman in Borken

Am Sonntag den 17.07. stand der zweite Wettkampf in der 2. Hessenliga an – der Celticman. Früh morgens um 6:30 Uhr ging es für Uli, Susann und die Neulinge Jill und Verena zur Stockelache. Alle waren sehr gespannt auf diesen besonderen Wettkampf, der aus einem Swim & Run (400m Schwimmen, 2,5km Laufen) und einem Sprint-Triathlon bestand.

Zur Bildergalerie...

Am Sonntag, den 04.09.2016 fand auch für die Damen der Regionalliga Mitte der letzte Triathlon-Wettkampf der Saison statt. Wie schon in den vergangenen Jahren, handelte es sich bei dem letzten Wettkampf um ein Teamrennen, d.h. man musste als Mannschaft beieinander bleiben. Die Besonderheit dieses Formats bestand darin, dass zunächst 750m im Hallenbad zu schwimmen waren und die Teams anschließend nach einer Pause mit dem jeweiligen zeitlichen Abstand vom Schwimmen auf die Rad- und Laufstrecke geschickt wurden.

Ligarennen der Männer in der 2. Hessenliga beim Celticman

Zur Bildergalerie...

Die erste Hürde für diesen Tag war zumindest für mich, den Wecker auf 04:50 Uhr zu stellen und tatsächlich auch noch aufzustehen. Und das alles am „Heiligen“ Sonntag. Nach einem kurzen Frühstückssnack ging es in Fahrgemeinschaften nach Nordhessen zum Celticman am Stockelache See.

   

Unsere Partner  

merckklein

 

 

 

syn-chronosklein

 

vbmodauklein

 

Textilpflege
Marianne
Landzettel

 

   
© ALLROUNDER