Zur Bildergalerie

Endlich war es soweit, nach langer Wettkampfpause startete die Männermannschaft des SF Tria-Roßdorf am 3.6.2012 mit einer olympischen Distanz in die neue Saison der 2. Hessenliga. Unser Ligastart war eingebettet in die Deutsche Triathlon Meisterschaft der Kurzdistanz in Darmstadt. Dementsprechend erwarteten wir einen gut organisierten und durchgeführten Wettkampf, dies war jedoch nicht immer der Fall.

Der Start verlief gerade in den Hessenligen sehr chaotisch, unübersichtlich und für die Athleten war es eine wirkliche Herausforderung die richtigen Startzeiten in Erfahrung zu bringen. Für die Herrenmannschaft gingen Alexander Trautmann, Michael Friedrich, Thomas Herget, Holger Dreihan und Daniel Spahn an den Start. Geschwommen wurde genau wie letztes Jahr im Woog. Ab 9 Uhr wurden jede Minute 10 Athleten ins Rennen geschickt, somit war der Schwimmstart sehr entspannt und jeder Teilnehmer konnte sein eigenes Rennen schwimmen. Der Nachteil war natürlich, dass sowohl Athleten als auch Zuschauer schnell den Überblick über das Renngeschehen verloren und Zwischenstände nur schwer zu überblicken waren.

Nachdem unsere fünf Herren das Schwimmen gut überstanden hatten, ging es auf die Radstrecke. Der Kurs führte leicht abgeändert zum letzen Jahr, als Wendepunktstrecke durch die Darmstädter Innenstadt und über die B 26. Pünktlich zum Start des Wettkampfes hatte es begonnen zu regnen und da gerade im Innenstadtbereich schlechte Straßenverhältnisse vorherrschten, wurde das Radrennen zu einer fahrerischen Herausforderung.

Danach ging es beim Laufen auf einen flachen Rundkurs im Herrengarten, der für die Zuschauer sehr ansprechend war, da er fünf Mal zu durchlaufen war und die Athleten daher häufig angefeuert werden konnten. Mannschaftsschnellster an diesem Tag war unser Neuzugang Alexander. Mit einer starken Zeit von 2:02,19 erreichte er Platz 4 in der Liga. Für Holger lief es leider nicht so gut. Er musste beim Laufen nach der ersten Runde aufgrund einer Achillessehnenreizung das Rennen vorzeitig beenden. Die restlichen Teammitglieder Thomas, Michael und Daniel zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und konnten sich im Mittelfeld der Liga platzieren.

Insgesamt bedeutete dies Platz 10 von 15 gestarteten Teams. Gerade weil wir einige verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen hatten, können wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein und für die weiteren Wettkämpfe auf diesem Ergebnis aufbauen.

In der Olympischen Distanz starteten Hans Eberhard Teska und Fred Kreutzer. Hans Eberhard erreichte mit einem gelungenen Rennen und einer Gesamtzeit von 2:34,57 den 3. Platz seiner Altersklasse. Auch Fred kämpfte sich tapfer durch das scheußliche Wetter und konnte als 8. der Altersklasse und mit einer Zeit von 2:38,10 das Ziel erreichen.

Nicht zuletzt wollen wir uns bei allen bedanken, die uns trotz des miserablen Wetters den gesamten Wettkampf über angefeuert haben und uns zusätzlich motivieren und antreiben.

  Gesamt Schwimmen Rad Laufen Platz
Alexander 2:02,19 0:20,01 1:01,54 0:37,35 4
Daniel 2:13,30 0:18,39 1:08,29 0:42,49 39
Michael 2:17,09 0:22,10 1:13,27 0:38,33 50
Thomas 2:18,27 0:23,01 1:07,58 0:43,32 53
Hans Eberhard 2:34,57 0:32,28 1:12,43 0:44,53 83
Fred 0:27,43 0:27,43 1:15,16 0:50,00 103

Daniel Spahn

 

   

Unsere Partner  

merckklein

 

 

 

syn-chronosklein

 

vbmodauklein

 

Textilpflege
Marianne
Landzettel

 

   
© ALLROUNDER