Philip Werner erfüllt die Norm für den Hessischen  Triathlon  D-Kader

Nachdem "unser" Trainer Robert sich Philip vor über einem Jahr angenommen hatte und es zusehens bergauf ging mit Philips Leistungen, war es nun an der Zeit, Philip aus der großen Anzahl junger Athleten dem hessischen Triathlon Trainer Benjamin Knoblauch zur Kaderprüfung vorzustellen. Um im Hessenkader bzw. die Vorstufe den  Perspektivkader aufgenommen zu werden, bedarf es erst einmal einer Prüfung und ebenso guten Vorbereitung.

"Inoffizielle Delegation" des SF Tria Roßdorf bei Champion des Jahres auf Kreta

Zwei Repräsentanten der Triathlon Abteilung der SF Roßdorf haben sich unter die Athleten der deutschen Sportelite geschmuggelt.

Die mittlerweile zum dreizehnten Mal stattfindende einwöchige Veranstaltung mit Wahl zum „Champion des Jahres“ fand dieses Jahr auf der schönen griechischen Insel Kreta statt.

Hochzeitstag der besonderen Art
Erfolgreicher Saisonabschluss für Damen und Herren.

Zur Bildergalerie

Nachdem in den letzten Jahren die Liga Mannschaften der Damen und Herren ihre Wettkämpfe getrennt voneinander absolvieren mussten, war es endlich wieder einmal soweit. Ein gemeinsamer Wettkampf und auch gleichzeitig der Saisonabschluss 2012. Mit dabei waren Tatjana und Michael von der Presse, Andrea, Pit, Gabi als Frau für besondere Aufgaben und Emil mit seinem Glücksschaf.

3. Ligawettkampf 2012 Bad Emser Therme Triathlon

Zur Bildergalerie

Bei angenehmen sommerlichen Triathlontemperaturen ging es am 12. August 2012 zum 1,5h entfernten Bad Ems an der Lahn. Susanne und Pit kamen etwas früher los und haben netterweise alle Startunterlagen abgeholt, da die Unterlagen bis 8.30 Uhr abgeholt werden mussten.

Und Tschüss………..

gewinnt die Relativwertung beim 3sathlon. Erstmals konnte eine reine Frauenmannschaft das Team Midlifecrisis schlagen.

"Der längste … ne, aber der heißeste Tag des Jahres!"
zumindest für die Herren der 2. Hessen-Liga in Bad Arolsen. Start am 19.08.2012 beim 30. Int. Twistesee Triathlon über die Olympische Distanz. Die Wettervorhersage kündigt Höchsttemperaturen von 38 Grad an.Ärzte und Meteorologen warnen in den Medien vor der Hitze sowie erhöhten Ozon-Werten und raten nachhaltig auf jegliche körperliche Anstrengung unbedingt zu verzichten.

Bereits am 16. Juni 2012 fand der 28. Moret-Triathlon mit starker Rößdörfer Beteiligung statt.
In die Traditionsveranstaltung des Vfl-Münster waren wieder die Hessische Meisterschaften über die Mitteldistanz eingebunden. Gestartet wurde der Wettkampf im Hardt-See bei Babenhausen in 2 Startgruppen. In der ersten Startgruppe waren alle Frauen und die Männer, die nicht für die Hessischen Meisterschaften gemeldet hatten.

Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah………….

dachte sich auch Willi Neuroth und nahm erstmals in seiner langen Triathlonkariere an diesem Triathlon direkt vor der Haustür teil. Er sollte nicht enttäuscht werden. Bei bestem Wettkampfwetter waren 400 Meter im Arheiliger Mühlchen zu schwimmen, 20 km auf recht holprigen Waldwegen mit dem Fahrad zurückzulegen und 4,5 km zu laufen.

Sonne, Wind und (Freuden) Tränen

Regionalliga Damen auf Platz 2

Zur Bildergalerie

Am 09.06. war es für die Roßdörfer Damen endlich soweit, der Start in die Regionalliga Saison 2012.

Die Starterinnen wurden im Vorfeld in einem sportlichen Qualifikationsrennen ermittelt. Personelle Verstärkung durch Zweitstartrecht, wie bei den Herren, gab es durch Claudia. Außerdem starteten über die Olympische Distanz um 12:00 Uhr Susanne, Ulli und Isa im 19°C „warmen“ Wechselsee bei Biebesheim.

SF TRIA ROSSDORF goes DEXTRO ENERGY TRIATHLON HAMBURG 21.-22.07.2012

Zur Bildergalerie

Nachdem im Winter der Plan geboren wurde, dieses Jahr in Hamburg beim Dextro Energy Triathlon gemeinsam an den Start zugehen, verging die Zeit wie im Flug und schon stand das gemeinsame Wettkampfwochenende vor der Tür. Für die Sprintdistanz hatten sich Tatjana und Marco gemeldet, auf der Olympische Distanz gingen Jenny, Katharina, Daniel, Michael, Willi und Alf ins Rennen.

Zur Bildergalerie

Endlich war es soweit, nach langer Wettkampfpause startete die Männermannschaft des SF Tria-Roßdorf am 3.6.2012 mit einer olympischen Distanz in die neue Saison der 2. Hessenliga. Unser Ligastart war eingebettet in die Deutsche Triathlon Meisterschaft der Kurzdistanz in Darmstadt. Dementsprechend erwarteten wir einen gut organisierten und durchgeführten Wettkampf, dies war jedoch nicht immer der Fall.

Am 01. Juli 2012 fand erstmals der Suzuki Römerman in Dieburg statt. Ein Teamwettbewerb, bei dem sich zehn Menschen die Ironmandistanz teilen. Das heißt: 400 Meter schwimmen, 18 km Rad fahren und 4,2 Km laufen. Unser Team, die Triahaie, bestand aus acht Tria Roßdörfern, zwei Männer aus befreundeten Nachbarvereinen und eine vereinslose Frau.

Zur Bildergalerie

Punkte für die Wertung im HTV-Cup, erkämpfte sich mein Sohn Philip Werner, der für SF Tria Roßdorf startet, am 26.05.2012 in Münster.

Da der Wettkampftag erst um 12.00 Uhr begann, konnten wir seit langem mal wieder alle ausschlafen und den Tag mit einem gemütlichen Frühstück mit Eier und Speck beginnen. Es muss ja eine gute Basis für den anstehenden Schülertriathlon geschaffen werden. Schließlich sind in seiner Altersklasse 400 Meter zu schwimmen, 11 Kilometer Rad zu fahren und 2 000 Meter zu laufen.

Zur Bildergalerie

Am 24.06.2012 fand der zweite Liga-Wettkampf der Frauen in Kaiserslautern statt. Für die Regionalliga starteten Claudia Alfes, Katharina Ebrecht, Ulrike Simons und Susanne Reimer. Außerdem hatten sich Steffi Bönning, Daniel Spahn und Pit Fornoff noch für die offene Klasse angemeldet.

Der Wettkampf wurde in diesem Jahr zum ersten Mal in Kaiserslautern ausgetragen und war logistisch etwas aufwendiger, da die beiden Wechselzonen ca. 25 Autominuten auseinanderlagen. Die Räder sollten am Sonntag bereits bis spätestens 07:30 Uhr in der Wechselzone 1 eingecheckt sein und außerdem musste der Laufbeutel abgegeben werden.

Philip Werner bei HTV Nachwuchsleistungsüberprüfung

Am 11.03. um 9:00 Uhr fand in Darmstadt die jährliche Nachwuchsleistungsüberprüfung des HTV statt. Eingeladen hatte der zuständige Landestrainer des HTV, Benjamin Knobloch. Die Überprüfung war für den Nachwuchs 1997 und älter gleichzeitig eine Qualifizierungsmöglichkeit für die Deutschen Meisterschaften in Grimma.

   

Unsere Partner  

merckklein

 

 

 

syn-chronosklein

 

vbmodauklein

 

Textilpflege
Marianne
Landzettel

 

   
© ALLROUNDER