Mittlerweile schon zum 3. Mal wurde 2011 der Pfungstädter Triathlon Cup ausgetragen, der insgesamt 6 Wettkämpfe in der näheren Umgebung Darmstadts umfasst. Gewertet werden am Ende die 3 besten Wettkämpfe. Während in den beiden ersten Jahren unser Verein mit mehreren Athleten in den Siegerlisten vertreten war, konnte in diesem Jahr nur Christiane die Fahne der Roßdorfer Triathleten hochhalten.

 ...Vorbereitung auf das Finale

Einige Trias aus Roßdorf nutzten den Volkslauf in Traisa, um einen letzten Vorbereitungslauf für die anstehenden "Großen Läufe" (Lollslauf in Bad Hersfeld bzw. Frankfurt Marathon) durchzuführen.

Christiane, Hans-Eberhard und Willi gingen um 10.00 auf den 21 km-2-Runden-Kurs (die Laufstrecke ist nahezu identisch mit der 3-Sathlon-Radstrecke), Jenny, Tatjana, Fred und Michael sind eine Stunde später um 11.00 auf die 11 km-Strecke (eine Runde) gegangen.

Wie so häufig absolvierten viele Roßdörfer ihren traditionellen Saisonabschluss in Traisa beim 3sathlon. Nur die Ligastarterinnen mit Anhang fehlten, wurde doch zeitgleich am Rhein um den 3. Tabellenplatz gekämpft.

Bestes Wetter erwartete die Triathleten – und jede Menge Duschgel mit etwas zweifelhaftem Duft als Startgeschenk. Die meisten Roßdörfer starteten gemeinsam um 10:15 und nach wie immer kurzweiligen 550 m Schwimmen, 20 km Radfahren inkl. 2 Mal den Stellweg hoch und dem abschließenden 5 km Lauf ging es ins Ziel.

Wie Ende gut, alles gut,…

…aber bis dahin war es ein langer Weg!

Zur Bildergalerie

Vor dem letzten Rennen der Saison standen wir, die Damenmannschaft des SF Tria Roßdorf punktgleich mit Olympic Wiesbaden auf Platz 3 der Tabelle der Regionalliga Mitte. Das vom Trainer ausgerufene Ziel war damit klar: Die Mannschaft von Wiesbaden musste geschlagen werden.

Neues aus der Jugendabteilung.

Beim 20. Arheilger Mühlchen Triathlon ging Philip Werner in der Alterklasse 99/98 an den Start. Nachdem Philip sein Rad eingecheckt hat, ging es an die Vorbereitungen in der Wechselzone.

Wettkampf-Bericht einer "hässlichen Qualle"

Zur Bildergalerie

Wenn Meie Starter für ein Teamevent sucht, dann ist das der Vorbote auf eine schöne Veranstaltung. Mit Meie, Annika, Daniel, Fred, und Alf stellte der SF Tria Rossdorf die Hälfte des 10-köpfigen Teams der "hässlichen Quallen".

Zur Bildergalerie

Am Sonntag, den 24 Juli, fand zum dritten Mal der Churfranken Triathlon in Niedernberg statt. 600 m Schwimmen, 28 km Radfahren und 5 km Laufen. Schon morgens beim Aufstehen wurde es jedem klar, dass es eine nasse und vor allem eine sehr kalte Angelegenheit werden wird. Die Außentemperatur erreichte nicht mal die 15°C Marke. Die Wassertemperatur im See betrug jedoch 20,6 °C. Somit waren die Neo´s erlaubt und das Einsteigen ins Wasser wurde dadurch doch ein wenig angenehmer gemacht.

Zur Bildergalerie

Für unseren dritten Ligawettkampf mussten wir nach Rheinland-Pfalz reisen, denn schließlich starten wir ja in der Regionalliga und die umfasst auch unser kleines Nachbarbundesland. Die insgesamt vier Wettkämpfe sind hälftig auf Hessen und Rheinland-Pfalz aufgeteilt und dem geografisch bewanderten Leser unserer Homepage ist sicher nicht entgangen, dass wir die beiden hessischen Wettkämpfe bereits bestritten hatten.

…aber auch der kälteste Tag im Juli!

Die Weltelite sei am 24. Juli 2011 bei der Ironman-Europameisterschaft am Start, so versprach es der Werbetrailer des hessischen Rundfunks. Doch mehr noch als diese interessierten uns die Starter der SF Tria Roßdorf: Andrea Weiler, Jörg Weißmantel und Hans Eberhard Teska.

Als ich am Sonntag, den 7. August 2011 um 5:00 Uhr wach wurde, lag das nicht etwa am Weckerklingeln sondern an dem Lärm, den der Regen verursachte. Meine Gedanken hatte ich schnell sortiert - Raceday!!! Am liebsten hätte ich mich wieder rumgedreht, denn obwohl die Ausschreibung des Citytriathlons eine flache Radstrecke ankündigte, fand ich die Aussicht auf einen Wettkampf bei Unwetter wenig erquickend. Aber was sollte ich machen, mein Rad hatte ich ja bereits gestern in Langen am Waldsee eingecheckt und das hätte ich dann eh holen müssen!

Ich machte mich am Heinerfestsonntag (3. Juli 2011) um 6.00 Uhr auf den Weg gen Westen, genauer gesagt nach Zell an der Mosel. Hier sollte der 3. Mittelmoseltriathlon ausgetragen werden, ich hatte mich in Ermangelung hessischer Wettkampfalternativen für die olympische Distanz gemeldet. Um zehn Uhr, so kündigte es die Homepage des Veranstalters an, sollte mein Start sein, vorher bedurfte es noch der üblichen Vorbereitungshandlungen.

Bei der Traditionsveranstaltung "Mühlchen Triathlon" waren, wie jedes Jahr auch Roßdörfer Triathleten und Triathletinnen am Start.

Die Streckenlänge seit 20 Jahren unverändert: 400 Meter schwimmen im Arheilger Mühlchen, 18 km Crossradstrecke und 4,5 km Laufen.

Christiane Brand belegt bei den Hessischen Meisterschaften den 2. Platz

Etwas verspätet berichten wir über den Moret-Triathlon, der durch die Ligastarts leider ins Hintertreffen geraten ist. Hatten sich die erfahrenen Triathleten in den letzten 3 Jahren schon fast an das schöne Wetter am Wettkampftag in Münster gewöhnt, fiel es diesmal wieder in altbekannte Wetterkapriolen zurück. Der guten Stimmung beim Mitteldistanz-Wettbewerb über zwei Kilometer Schwimmen, 91 km Radfahren, 21,9 km Laufen tat dies jedoch keinen Abbruch.

Zur Bildergalerie

Zum 22. Erlanger Kurztriathlon hatten sich Tatjana Martin, Tanja Michatz und Michael Martin, beim Mitteltriathlon Claudia Müller, Susanne Reimer, Pit Fornoff und Jens Lehmann angemeldet. Verletzungsbedingt konnten Tatjana und Pit nicht an den Start gehen - die Startplätze konnten über den Veranstalter problemlos an Jenny Propp und Willi Neuroth weitergegeben werden. Tatjana und Pit haben mit bedauern als Zuschauer den Wettkampf verfolgt, uns mental unterstützt und die "Pressearbeit" übernommen.

Wind, Wellen, Sonne und Regen am Edersee

Zur Bildergalerie

Das zweite Rennen der Regionalliga-Damen fand am 18.07.2011 in Waldeck am Edersee statt und ging über die Olympische Distanz: Geschwommen wurden 1500 m im Edersee, danach ging es auf die 44 km lange, profilierte Radstrecke und schließlich wurden noch 10 km in welligem Gelände gelaufen.

   

Unsere Partner  

merckklein

 

 

 

syn-chronosklein

 

vbmodauklein

 

Textilpflege
Marianne
Landzettel

 

   
© ALLROUNDER